Souvenirs

;

SOUVENIRS

Etwas von unseren Reisen mit nach Hause zu nehmen, etwas, das uns in unvergessliche Erinnerungen an eine ganz besondere Reise eintauchen lässt, bietet uns eine greifbare Erinnerung an die wunderbaren Kulturen, Menschen und Erfahrungen, die wir genossen haben.

Souvenirs spiegeln in der Regel die Essenskultur oder die allgemeinen Bräuche eines bestimmten Ortes wider und stellen eine Verbindung zwischen diesem Ort und denjenigen her, die ihn besucht haben.

 

Der Iran bietet hervorragende Souvenirs und ist bei Touristen in aller Welt für die Qualität und das Können seiner Kunsthandwerker und Hersteller bekannt. Souvenirs aus den iranischen Städten sind Symbole für Kultur, Originalität und Tradition. Das iranische Kunsthandwerk genießt aufgrund des Könnens der iranischen Künstler und Handwerker weltweites Ansehen. Vieles, was im Iran angeboten wird, ist qualitativ hochwertig und einzigartig, was von ausländischen Touristen, die Qualität und Individualität zu schätzen wissen, sehr geschätzt wird.


Hier sind einige berühmte Souvenirs aus dem Iran, mit denen Sie einen kleinen Teil dieses alten, traditionsreichen Landes mit nach Hause nehmen können:

 

1

Persischer Teppich

Das wohl berühmteste Souvenir des Iran sind handgewebte Teppiche.  Perserteppiche sind weltberühmt für ihre fantastischen Muster und ihre bezaubernden Kett- und Wollstoffe, die die einzigartige Kunst des Iran widerspiegeln. Die Teppichweberei im persischen Land geht auf 2500 Jahre zurück. Der Pazyryk-Teppich, der aufgrund vieler Ähnlichkeiten mit dem iranischen Design, dem Muster und der ausgiebigen Verwendung von roter Farbe als der älteste Teppich der Welt gilt, wird der achämenidischen Ära zugeschrieben. Tatsächlich waren die Iraner die ersten Menschen auf der Welt, die Teppiche weben konnten, was ein Beweis für die anhaltende Kunst des Teppichwebens im Iran ist. Der Perserteppich ist ein Symbol für Kunst, Genialität, Kultur und Originalität, und viele Touristen sind von seiner Schönheit bezaubert und möchten ihn als prächtiges Souvenir mit in ihr Land nehmen. Ein echter Perserteppich ist eine wirklich wunderbare Investition für jeden anspruchsvollen Reisenden.

Nicht nur Teppiche, sondern auch Kilim, Gabbeh, Jajim und andere gewebte Stoffe sorgen dafür, dass es für jede ästhetische Vorliebe ein hochwertiges Design und einen Stil gibt, der in Ihrem Haus die schöne Erinnerung an eine Reise ins alte Persien wachruft.

 

 

Miniatur

Eine der ausgefeiltesten Künste ist die Fähigkeit, eine ganze Szene oder Geschichte im kleinsten Format darzustellen, was eine unglaubliche Liebe zum Detail erfordert.  Es ist faszinierend, die exquisiten Details in jedem Kunstwerk zu betrachten – ein wahres Zeugnis für die Kunstfertigkeit seines Schöpfers. Miniaturkunstwerke haben im Iran eine lange Geschichte. Sie ist eine der attraktivsten Malereikünste des Landes, die die Kultur und Tradition so detailliert darstellt, dass auf den winzigen Gemälden religiöse, nationale, künstlerische und soziale Elemente des Iran zu sehen sind. Darüber hinaus sind in einigen Fällen historische Muster und Fabelwesen zu sehen. Die Isfahan-Miniatur ist nicht nur im Iran, sondern auch in anderen Ländern für ihren besonderen Stil bekannt, weshalb Touristen diese wunderbare Kunst gerne als wertvolles Andenken kaufen. Diese Kunst mit ihrer besonderen Schönheit und Eleganz hat die Aufmerksamkeit einer großen Anzahl von Kunstliebhabern sowie von Touristen, die das alte Persien bereisen, auf sich gezogen.

Khatamkari

Khatamkari, die Kunst, aus unbelebten Materialien wundervolle Objekte zu schaffen, ist eines der schönsten Kunsthandwerke des Irans, das auf eine tausendjährige Tradition zurückgeht. Dabei handelt es sich um die Kunst der Verwendung regelmäßiger, schöner und farbenfroher dreieckiger oder polygonaler Stücke, die wie ein Mosaik zusammengesetzt werden, das mit Holzstücken, Knochen und Metallen, die in winzige Dreiecksformen geschnitten wurden, die Oberfläche hölzerner Gegenstände verändert und verziert, um Schmuckkästchen, Fotorahmen, Backgammon, Wanduhren usw. zu schaffen. Darüber hinaus wurde diese erstaunliche Kunst bei einigen Touristenattraktionen verwendet, darunter die eingelegte Kanzel der Atigh-Moschee in Shiraz, die eingelegten Türen des Timur-Palastes in Samarkand oder die Türen der Halle des Golestan-Palastes. Khatamkari ist jedoch in vielen Städten Irans zu finden, wobei Isfahan ein Zentrum für diese Kunst ist.

Sicherlich ist dies eine sehr schöne Reiseerinnerung für Ihr Zuhause.

Handgefertigte Tücher

Handgefertigte Qualitätstücher sind im Iran von großem Wert; daher gibt es bemerkenswerte Stoffe, die wegen ihrer Feinheit und Handarbeit verehrt werden, darunter Termeh (ein luxuriöses, handgewebtes Seidengewebe, für das feine Fäden aus Wolle und Seide benötigt werden), Pateh (ein natürlich gefärbtes, handgenähtes Ziertuch aus Wolle) und Qalamkari (eine Art traditioneller Druck, der auf Textilien aufgebracht wird).

Yazd ist berühmt für Termeh, Kerman ist ein wichtiges Zentrum für Pateh und Qalamkari stammt aus Isfahan.

Lassen Sie sich diese verführerischen Tücher als Souvenir nicht entgehen.

Türkis

Wenn Sie Accessoires wie Halsketten, Armbänder, Ringe oder Schmuckstücke mit schönen Edelsteinen lieben, ist der persische Türkis eine wunderbare Wahl für Sie. Türkis oder Firoozeh ist einer der wertvollsten Steine, der nicht nur für Schmuck verwendet wird, sondern auch für die Kunst des Einhämmerns von kleinen Türkisstücken in Kupfer. Dies wird Firoozeh Koobi genannt, mit dessen Hilfe auffällige Gegenstände (Spiegel, Vasen, Tabletts, Teller, Schmuckkästchen usw.) hergestellt werden. Neishabur, die Stadt im Iran, ist der Standort von Türkisminen, obwohl er in verschiedenen Basaren in verschiedenen Städten gefunden werden kann.

MINAKARI

Minakari ist eine fünftausend Jahre alte Kunst, mit der verschiedene Ornamente und Gebrauchsgegenstände verschönert werden. Bei dieser Kunst handelt es sich um eine Kombination aus Feuer und Erde, die sich mit der Kunst der Malerei verbindet, um wunderschöne Muster zu schaffen. Einigen Experten zufolge entstand diese Kunst im Iran, nachdem byzantinische Töpferwaren mit iranischen Arbeiten kombiniert worden waren, und gelangte dann in andere Länder. Minakari wird meist auf Kupfer ausgeführt, kann aber auch auf Gold und Silber ausgeführt werden. Gold ist das einzige Metall, das nicht oxidiert, wenn die Emaille schmilzt, was dazu führt, dass ein Muster mit mehr Details und mehr Ähnlichkeit mit dem Smaragd entsteht, während Kupfer und Silber diese Eigenschaft nicht haben. Durch die Kombination von Metalloxiden und verschiedenen Salzsorten mit hohen Temperaturen von 750 bis 850 Grad Celsius entsteht Emaille, und die Farben werden im Laufe der Zeit je nach Temperatur erzeugt. Minakari wird hauptsächlich in Isfahan hergestellt, das als das große Zentrum für diese beeindruckende persische Kunst gilt.

Mina bedeutet “blauer Himmel” und verweist auf die Tatsache, dass dieses erstaunliche bemalte Gefäß für uns den schönen blauen Himmel heraufbeschwört.

Kaviar

Das luxuriöse, üppige Lebensmittel aus dem Kaspischen Meer – Kaviar, der als ein sehr wertvolles iranisches Souvenir gilt. Kaviar ist auch als schwarze Perle bekannt und stammt aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Einige historische Aufzeichnungen deuten darauf hin, dass die Bewohner des persischen Reiches als erste Kaviar probierten, da sie glaubten, er habe viele medizinische Eigenschaften und sei eine Energiequelle. Nahezu 90 Prozent des weltweiten Kaviars werden aus dem Kaspischen Meer im Norden des Irans gewonnen und sind eines der wichtigsten Exportgüter des Landes.

Kaviar mit seinem spektakulären Geschmack und Aroma ist sicherlich ein unverwechselbares Souvenir von Ihrer Reise nach Persien.

Pistazien, Nüsse, Safran, Süßigkeiten und Gewürze

Der Iran regt alle Sinne an und bietet einige köstliche Souvenirs, die Sie mit nach Hause nehmen können, um sie selbst zu genießen oder als Geschenk für Familie und Freunde.  Pistazien und andere Nüsse wie Mandeln, Erdnüsse, Walnüsse sowie Trockenfrüchte gelten als die beliebtesten Souvenirs unter Touristen. Außerdem verleiht rotgoldener, iranischer Safran jeder Mahlzeit eine besondere Note. Was Süßigkeiten betrifft, so gibt es viele köstliche Beispiele, die Sie in Versuchung führen werden. So sind beispielsweise Gaz aus Isfahan, Sohan aus Qom, Kolooche (eine Art Keks) aus den Städten an der Kaspischen Küste oder Nougat aus Täbris köstlich.

 

Köstliche Gewürze sind wunderbare Mitbringsel: hochwertige Kurkuma, Kreuzkümmel, Curry, Oregano, um nur einige zu nennen.

Rose Water festival

Rosenwasser

Wenn die frisch geöffneten Knospen der Rosenblüten in den Gärten dieser schönen Pflanze geerntet werden, werden sie in die Werkstätten der Rosenproduktion gebracht, um dieses duftende Produkt während der Rosenernte herzustellen. Diese aromatische Produktion hat eine sehr lange Geschichte im Iran, nämlich die über die wichtigsten Handelswege, also die Seidenstraße im 8. und 9. Jahrhundert. Kashan bietet das reinste und hochwertigste Rosenwasser im Iran, und niemand könnte ohne einige Flaschen davon zurückkehren. Vergessen Sie es nicht in Ihrem Reisegepäck, denn es ist sehr angenehm für Sie, von seinem angenehmen Duft her bis hin zur Hauttherapie.